FINIKOUNDA

LAGE UND GESCHICHTE

Finikounda ist ein kleiner und malerischer Badeort in Messenien, welches am südwestlichen Ende von Peloponnes liegt. Sein Ortsname, Finikounda, Foinikounda, Finikounta oder Finikunda, stammt wahrscheinlich aus den “Phöniziern”, ein Volk des Altertums, das seinen Handel über den Hafen von Finikounda trieben. Finikounda ist besonders für seine Sandstrände bekannt, die jedes Jahr mit Blauer Flagge ausgezeichnet werden. Anemomylos und Lampes sind zwei der beliebtesten Strände.

DAS DORF

Der Ort bietet dank seiner Lage genau oberhalb des Strandes einen wunderbaren Blick aufs Meer. Überall können Sie Restaurants für jeden Geschmack finden. Frisch gefangenen Fisch kann man abends in einer der Tavernen genießen. Finikunda ist von großer archäologischer und historischer Bedeutung. In kurzer Entfernung können Sie das Nestoras Palast oder die Burg von Methoni erreichen.

STIL

Finikounda ist der ideale Ort, um sich auszuruhen und natürlich die Sonne zu genießen. Gleichzeitig hat der Gast die Möglichkeit Wassersportaktivitäten, wie Windsurfen und Segeln, auszuprobieren. Obwohl Finikounda zu den beliebtesten touristischen Reisezielen gehört, erhält er seinen traditionellen und natürlichen Stil aufrecht, was bedeutet, dass viele unentdeckte Ecken auf Sie warten, die Sie sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß erreichen können.

NACHTLEBEN

(Außer am Strand) Sie können an vielen Orten in Finikounda Ihr Getränk, ein kühles Bier so wie Sommercocktails mit wundervoller Aussicht auf das Meer genießen.

KULTUR

Finikounda bietet unter anderem eine große Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen. Sie können sich im kleinen Theater am Hafen eine der Aufführungen der lokalen Theatergruppe anschauen. Während der Sommerzeit findet eine Buchausstellung statt, wo Sie Ihr Lieblingsbuch von einer großen Auswahl an internationalen Büchern aussuchen können.